Phidippus regius – Springspinne

Hallo Freunder der Sonne,

ich habe wieder ein paar Neuigkeiten zu meinen kleinen Springspinnen. Ich hatte ein Pärchen gekauft um sie später zu Züchten und nun ist es später^^
Ich habe Sie erfolgreich paaren können und seit etwa 2 Wochen habe ich einen Kokon im Behälter. Seit heute bewegen sich sogar kleine Spinnen in dem Gespinst. Um ehrlich zu sein waren sich schon vor einer Woche dabei sich zu bewegen, aber heute fangen Sie an sich im Netz frei in alle Richtungen (meist in Richtung Wärme) zu bewegen. Sie sind winzig, kleiner als ein Stecknadelkopf. Jetzt warte ich darauf, dass Sie das Gespinst der Mutter verlassen, damit ich Sie in einzelne kleine Gefäße setzen kann (Medizinbecher mit Deckel).

Dazu habe ich mir auch noch 5 weitere kleine Phidippus regius gekauft um später mit ihnen weiter zu züchten. Damit möchte ich schon früh frisches Blut in die Zucht bringen. Die 5 Kleinen sind leider auch nur noch 4, weil mir ein Missgeschick passiert ist. Ich dachte eigentlich, dass mir sowas nie passiert, aber es ging dann schneller als ich gucken konnte. Ich wollte nach dem füttern den Deckel auf den Becher machen. Ich jage dazu die Spinne meist nach unten, aber diese war so schnell wieder oben dass ich nicht mehr reagieren konnte. Jetzt sind es nur noch 4, aber auf die passe ich sehr gut auf.

Mitlerweile werden die 4 Kleinen auch schon größer und lange dauert es nicht mehr bis Sie groß genug sind für die Zucht. Aber jetzt erstmal abwarten bis der eigene Nachwuchs größer geworden ist. Dann kann ich die kleinen Babyspinnen in einzelne Gefäße setzen. Dann kann ich auch gucken wieviele Eier das Weibchen nun eigentlich beim ersten Kokon gelegt hat.

Ich halte euch auf dem laufenden.